Ein besonderes Tier zog heute in die Wilhelm-Busch-Schule ein.

 

Im Rahmen des Projektes "Schule mitgestalten" hat Sina Hamp (Lehrerin in der Vorbereitungszeit) die große Fühlraupe geplant und entworfen. Nun schmückt das Tier die Einganghalle der Wilhelm-Busch-Schule und wird rege von den Kindern befühlt und bespielt. Beim Adventssingen, zu dem sich an jedem Montag im Dezember die ganze Schulgemeinde in der Pausenhalle versammelt, wurde diese eingeweiht. auf dem Weg von der Idee bis zur Enthüllung mussten einige Hürden überwunden werden. Zum Wachstum der Raupe haben uns viele geholfen, denen wir hiermit ganz herzlich danken.

 

  • P1050090
  • P1050091
  • P1050092

 

Ein besonderes Dankeschön an:

 

  • Herrn Amerschläger
    für die Spende und das Zuschneiden der Holzplatten. Er sorgte dafür, dass unsere Raupe einen Körper und eine Kopf hat.
  • Herrn Fischer
    für die Beratung bezüglich Material und Ausführung. Er unterstützte uns bei der Planung.
  • Herrn Schallegger
    für die handwerkliche Umsetzung der Kreisel. Er löste das Kreiselproblem.
  • Herrn Sahm
    für die Anfertigung eines Metallfußes. Für diese Anfertigung fehlte uns jegliches Werkzeug.
  • Frau Werner
    für das Nähen der "Schlafmasken". Natürlich benutzen wir sie nicht wirklich zum Schlafen, sondern um unsere Finger "sehen" zu lassen. Da sie solide und fachmännisch von Frau Werner hergestellt wurden, können wir sie auch waschen.
  • Frau Grimm
    für die vielen Sachspenden, die unsere Raupe nun ziert. Dank ihrer Spenden fühlt sich die Raupe überall anders an.
  • Herrn Müller,
    unseren Hausmeister, für die das Anbringen der Raupe in unserer Pausenhalle.

 

 

 

Aber der größte Dank geht an Sina Hamp für die Idee, die Organisation, die Ausführung und die Einweisung des Kollegiums.

 

 

 

  • P1050094

 

(v.l.n.r) Frau Werner, Frau Grimm, Frau Stelzer-Dasbach, Herr Amerschläger und Frau Hamp